Logo von Inlandsflüge-billiger.de
Der Preisvergleich für Inlandsflüge

AGB von Inlandsfluege-Billiger

1. Anwendungsbereich

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, die gelegentlichen Veränderungen unterliegen, gelten für alle unsere Dienstleistungen, die unmittelbar oder mittelbar (d.h. über Dritte) über das Internet, auf mobilen Endgeräten, per E-Mail oder per Telefon zur Verfügung gestellt werden.
1.2. Mit der Nutzung unserer Webseite bestätigen Sie, dass Sie diese Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden haben und diesen zustimmen.

2. Leistungen und Auftrag

2.1. Auf der Webseite von Inlandsfluege-Billiger haben Sie die Möglichkeit, die Leistungen Dritter über das System von Inlandsfluege-Billiger zu vergleichen.
2.2. Inlandsfluege-Billiger ist nicht der Anbieter der verglichenen Leistungen. Die Leistung von Inlandsfluege-Billiger beinhaltet ausschließlich die Möglichkeit des Vergleichs verschiedener angebotener Leistungen von Dritten. Insbesondere kommt durch die Nutzung der Inlandsfluege-Billiger Homepage kein Vertrag über Reiseleistungen im Sinne eines Reisevertrags nach § 651 a BGB mit Inlandsfluege-Billiger zustande.

3. Haftung

3.1. Inlandsfluege-Billiger haftet nicht für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Verlässlichkeit oder Glaubwürdigkeit der von Nutzern und/oder Buchungsseiten eingestellten Inhalten. Insbesondere erfolgt bei der Auswahl der Flüge keine Beratung oder Auskunft durch Inlandsfluege-Billiger. Für die Richtigkeit der Angaben in den zur Verfügung gestellten FAQ, bzw. des Inlandsfluege-Billiger 1x1 übernimmt Inlandsfluege-Billiger ebenfalls keine Haftung, auch wenn diese mit größter Sorgfalt recherchiert wurden.
3.2. Alle Verträge, die über diese Angebote zustande kommen, stellen Verträge zwischen dem Nutzer von Inlandsfluege-Billiger und der jeweiligen externen Buchungsseite dar. Insbesondere tritt Inlandsfluege-Billiger zu keiner Zeit als Veranstalter oder Reisebüro auf. Es gelten dabei ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters bzw. Reisebüros, vor allem bezüglich des Widerrufs- und Rücktrittsrechts. Ansprechpartner für die Abwicklung von Buchungs- und Zahlungsvorgängen sowie bei Rückfragen zu den Verträgen sind die jeweiligen externen Buchungsseiten. Inlandsfluege-Billiger bleibt von jeglichen vertraglichen Regelungen, Absprachen und Forderungen zwischen dem Nutzer von Inlandsfluege-Billiger und der jeweiligen externen Buchungsseite unberührt.
3.3. Inlandsfluege-Billiger überprüft nicht die Richtigkeit, der von den Buchungsseiten gestellten Inhalte, insbesondere nicht der Preise, Konditionen, Flugzeiten oder der inklusiven Bestandteile des Angebots. Diese Inhalte werden von externen Buchungsseiten erstellt und per technischer Hilfsmittel u.U. auch auf Inlandsfluege-Billiger dargestellt, dies bedeutet jedoch nicht dass Inlandsfluege-Billiger diese Inhalte erstellt hat. Auf diese Angaben (insbesondere Preise, Flugzeiten, Freigepäckmengen, inkludierte Mahlzeiten, Stornobedingungen, Kommentare, Bewertungen, etc.) hat Inlandsfluege-Billiger keinen Einfluss.
3.4. Inlandsfluege-Billiger haftet nicht für technische Störungen, deren Ursache nicht im Verantwortungsbereich von Inlandsfluege-Billiger liegt oder für Schäden durch höhere Gewalt. Inlandsfluege-Billiger übernimmt keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit von Daten und kann während eines frei bestimmten Zeitraums technische Arbeiten durchführen.
3.5. Den getätigten Buchungen liegen ausschließlich die AGB der Anbieter zu Grunde, bei dem der Nutzer von Inlandsfluege-Billiger mittels der Vergleichsmaske seine Buchung vornimmt.

4. Betreiber

Die Website www.Inlandsfluege-Billiger.de wird betrieben von: BackpackerPack GmbH, Masspforte 2, 63762 Großostheim, Deutschland. Geschäftsführer: Christof Hock, Registergericht: Amtsgericht Aschaffenburg, Registernummer: HRB 11312. Diese wird hier als Betreiber bezeichnet.

5. Datenschutz und Analysedienste

Siehe Datenschutzerklärung

6. Änderung der AGB

Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den noch gültigen, alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

7. Rechtswahl und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Als Gerichtsstand gilt gegenüber Kaufleuten oder Personen, die keinen allgemeinen deutschen Gerichtsstand haben Aschaffenburg. Im Übrigen gilt der gesetzliche Gerichtsstand.

8. Wirksamkeit der AGB

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, egal aus welchem Abschnitt, ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen und die Gültigkeit der AGB im Ganzen nicht berührt.
Stand: 01.07.2015